Die OÖ Touristik nimmt den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst

Diese Website verwendet Cookies und E-Commerce Tracking um Ihren Besuch einfacher und komfortabler zu machen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
JA, VERSTANDEN
Viele weitere Radreisenangebote
www.radurlaub.com

Linz Donau Besuch im neuen Musiktheater

Linz Donau
Besuch im neuen Musiktheater

Erlebnisstadtführung durch Linz,
Führung im Musiktheater,
Sitzplatzkarte für die Vorstellung

Termine zu den Vorstellungen 2018 und 2019 :

La Clemenza di Tito: 01.12.2018
Lazarus: 21.12.2018
Ein Amerikaner in Paris: 28.02., 22.03.2019
Ragtime: 09.03., 27.04., 25.05., 29.06.2019
Chess: 15.06.2019
Der Vogelhändler: 15.03., 10.05., 07.06.2019
Elektra: 26.04., 16.02.2019
Weitere Termine auf Anfrage!

Mindestteilnehmer: 20 Personen, Freiplatz: 21/1

Inkludierte Leistungen:

  • interaktive Erlebnisführung durch Linz
  • Führung im Musiktheater Linz
  • 1 Sitzplatzkarte der Kategorie 2

Preise pro Person:

Der Vogelhändler, Elektra, La Clemenza di Tito n € 62,-
Lazarus, Ein Amerikaner in Paris, Ragtime, Chess  € 66,-


Die großen Klassiker auf einer der modernsten Theaterbühnen Europas! Beste Akustik, höchster Sitzkomfort, high-end Bühnentechnik und ökologisches Vorzeigemodell. Das Musiktheater am Volksgarten darf sich mit all diesen Attributen schmücken. Erleben Sie diesen Theaterzauber vom Musical über Operette bis zur großen Oper.

Programmablauf:

Stadtführung durch das historische Linz mit dem barocken Hofrat Graf von Wolfenstein oder seinen lieblichen Hofdamen. Möglichkeit zum Mittagessen. Am Nachmittag  Führung hinter die Kulissen des Linzer Musiktheaters. Danach Besuch der Vorstellung.

Unser Tipp:
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in einem unserer Gruppenhotels in Linz.


Stückinfo La Clemenza di Tito - Oper:

Oper, Die Gnade des Titus
Wolfgang Amadé Mozart
Dramma serio per musica in zwei Akten
Premiere 02.11.2018
Großer Saal
Uhrzeit: 19:30 Uhr
In deutscher Sprache mit Übertiteln

Mozart nahm sich in seinem letzten Lebensjahr mit der Oper über einen Anschlag auf den römischen Kaiser Titus einer Parabel über Macht, Freundschaft, Liebe und den Mut zur Milde an. Allerdings überließ er die Vertonung der Rezitative einem Schüler. Dies inspirierte den renommierten zeitgenössischen Komponisten Manfred Trojahn dazu, die Rezitative neu zu vertonen. In dieser Fassung wird diese Oper zu einem spannenden Dialog der Klassik mit der Moderne.

Stückinfo Lazarus - Musical:

Musik und Gesangstexte: David Bowie
Buch: Enda Walsh nach The Man Who Fell to Earth von Walter Tevis
Deutsche Dialoge: Peter Torberg
In englischer Sprache mit deutschen Dialogen
Premiere: 27. September 2018
Im Großen Saal
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Der Außerirdische Newton ist auf die Erde gekommen, um Wasser für seinen Heimatplaneten zu beschaffen. Jahre später sitzt er noch immer fest und versucht, seine Depression mit Gin zu betäuben. Erst eine junge Frau, ebenso am Leben verzweifelnd wie er, bringt ihm neue Hoffnung. – Lazarus wurde 2015 kurz vor Bowies Tod in New York uraufgeführt. Das Musical ist randvoll mit Klassikern wie „Absolute Beginners“, „Heroes“ und „This is not America“.

Stückinfo Ein Amerikaner in Paris - Musical:

Musical von George Gershwin, Ira Gershwin und Craig Lucas.
Buch von Craig Lucas nach dem gleichnamigen Film von 1951
Musikalische Leitung: Tom Bitterlich
Inszenierung: Nick Winston
Premiere: 25. November 2018
Großer Saal
Uhrzeit: 19.30 Uhr
In englischer Sprache mit deutschsprachigen Dialogen

Jerry Mulligan versucht sich nach dem Zweiten Weltkrieg als Kunstmaler in Paris und verliebt sich in die Parfümverkäuferin und Tänzerin Lise. Nur: Auch seine Freunde Henri und Adam sind von Lise bezaubert … – Das Landestheater konnte sich die deutschsprachige Erstaufführung der Bühnenadaption von Gershwins Tanzmusical Ein Amerikaner in Paris sichern, nachdem es in Paris, New York und London ein Sensationserfolg war.

Stückinfo Ragtime - Musical:

Musik: Stephen Flaherty
Gesangstexte:  Lynn Ahrens
Buch: Terrence MacNally nach dem gleichnamigen Roman von E. L. Doctorow
Deutsch: Roman Hinze
Premiere: 08. Februar 2018
Großer Saal
In deutscher Sprache mit Übertiteln
Uhrzeit: 19.30 Uhr

New York, Anfang des 20. Jahrhunderts: Ein schwarzer Ragtime-Pianist strebt nach gesellschaftlicher Akzeptanz; ein jüdischer Immi-grant steigt zum gefeierten Filmregisseur auf; eine Frau aus der weißen Mittelschicht wird zur Kämpferin für Gerechtigkeit. Im stolpernden Ragtime-Rhythmus des hochdramatischen Musicals nach dem Roman von E. L. Doctorow finden die zerrissenen Zeiten ihren Ausdruck.


Stückinfo Chess - Musical:

Musik: Benny Andersson und Björn Ulvaeus
Gesangstexte: Tim Rice und Björn Ulvaeus
Halbszenische Aufführung
Musikalische Leitung: Tom Bitterlich
Inszenierung: Petra Jagusic
Premiere: 8. Juni 2019
Großer Saal
Uhrzeit: 19.30 Uhr
In englischer Sprache mit deutschen Dialogen

In Chess geht es um die Rivalität zwischen dem US-Schachmeister Frederick Tramper und seinem sowjetischen Konkurrenten Anatoly Sergievsky. – Die Zusammenarbeit von Tim Rice mit den beiden „B’s“ aus ABBA hat u. a. die Hits „One Night in Bangkok“ und „I Know Him So Well“ hervorgebracht. Nach dem umjubelten On The Town wieder ein großes konzertantes Musical mit dem Bruckner Orchester Linz.


Stückinfo Der Vogelhändler - Operette:

Operette, in 3 Akten von Carl Zeller
Text: Moritz West und Ludwig Held nach der Comédie-vaudevilla „Das Gänsemädchen“ von Victor Varin und Edmond de Biéville
Premiere: 9. Dezember 2018
Großer Saal
Uhrzeit: 19:30 Uhr
In deutscher Sprache mit Übertiteln

Nur wenige Operetten haben sich nach ihrer Uraufführung so hartnäckig im Repertoire gehalten wie Zellers 1891 am Theater an der Wien uraufgeführter Vogelhändler.
Moritz West schrieb zusammen mit Ludwig Held ein Libretto, in dem das übliche, erotisch angehauchte Handlungsgerüst einer Verwechslungskomödie in so meisterhafter Weise variiert ist, dass der Vogelhändler bis heute nichts von seinem Witz, seiner dramatischen Spannung und seinem Abwechslungsreichtum verloren hat. Die Musik des „Hofrats und Sektionschefs für Kunst“ Dr. jur. Carl Zeller (1842 – 1898), der die Tonsetzerei nach gründlichem Studium als Hobby betrieb, ist nicht nur gespickt mit Ohrwürmern wie „Ich bin die Christel von der Post“ oder „Schenkt man sich Rosen in Tirol“, sondern besitzt etwas, das in der Operette gar nicht so selbstverständlich war: nämlich handwerkliche Meisterschaft im Detail. Kaum einer konnte wie Zeller die kompositions- technisch aufwändigen Ensembles und Chöre so brillant formulieren und so wirkungsvoll mit dramatischem Zug versehen. Der Vogelhändler bedient die Klischees, die man auch heute noch über die alpine Bergwelt hören kann – da denkt man an Freiheit, intakte Natur und natürlich die einfachen, aufrichtigen Menschen dort oben, die alle Tage lustige Lieder singen. Dabei wird die Handlung in diesem Stück mit allen Arten von Betrug wie Korruption und dem Handel mit Titeln in Gang gebracht. Die Autoren hielten damit ihrem Wiener Publikum den Spiegel vor. Für den Naturburschen und sein Mädchen bleibt da nichts anderes übrig, als angesichts dieser verdorbenen Welt das Weite zu suchen.

Die bekannte österreichische Kabarettistin, Sängerin und Schauspielerin Dolores Schmidinger wird die Liebesgeschichte der Postbotin Christel und des Vogelhändlers Adam inszenieren.


Stückinfo Elektra - Oper:

Tragödie in einem Aufzug von Richard Strauss
Text: Hugo von Hofmannsthal
Premiere: 19. Jänner 2019
Großer Saal
Uhrzeit: 19.30 Uhr
In deutscher Sprache mit Übertiteln

Wo antike Mythologie, die frühe Psychoanalyse und spätromantische Oper aufeinandertreffen: Nach Salome und Die Frau ohne Schatten setzt das Landestheater Linz seinen Richard Strauss-Zyklus nun mit dem Einakter Elektra fort, der sich der Durchleuchtung nervöser Psychogramme am Hof von Mykene und der großen Rache der Elektra widmet. Erleben Sie Chefdirigent Markus Poschner am Pult eines gigantischen Orchesterapparats!

 € 62,00
 € 62,00

Musiktheater Linz bei Nacht
  • Musiktheater Linz bei Nacht
    © Peter Philipp
  • Innenaufnahme Vorstellungs-Saal im Musiktheater Linz
    © Sigrid Rauchdobler
  • Blick auf vollen Saal im Musiktheater Linz mit Orchester
  • Musical Lazarus im Musiktheater Linz
    © Robert Josipovic

Persönliche Beratung

Team Gruppentouren
Team Gruppentouren
0043 (0)732 / 7277 - 281
gruppen@touristik.at
Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr

Persönliche Beratung

Team Gruppentouren 0043 (0)732 / 7277 - 281 gruppen@touristik.at Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr Jetzt anfragen Team Gruppentouren
Pfeil Grafik, zeigt nach unten
schließen
schließen
Besuch im neuen Musiktheater

Ansprechpartner Kontakt

Ihre Anfrage

Datenschutz:

Ihre oben bekannt gegebenen Daten werden von OÖ Touristik GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutz).

  Nach Absenden Ihrer Anfrage erhalten Sie umgehend eine automatisierte Empfangsbestätigung per Email. Sollte diese nach wenigen Minuten bei Ihnen nicht eingehen, so bitten wir um telefonische Rücksprache (0043 (0)732 / 7277 - 281).

Alle Details zu Ihrer Reise

Preise & zubuchbare Leistungen

© 2019 OÖ Touristik
https://www.touristik.at/gruppentouren-oberoesterreich/staedte-kultur/angebot/detail/281/musiktheater-linz.html
OÖ Tourismus Logo

OÖ Touristik GmbH

Freistädter Straße 119 | 4041 Linz | Austria
Tel.: +43 732 7277-260 | E-Mail: info@touristik.at

Im Jahre 1990 leistete die OÖ Touristik Pionierarbeit auf dem Sektor der organisierten Radreisen: die erste buchbare Radreise am Donauradweg inklusive Gepäcktransfer. Schon ein Jahr später wurden die ersten Gruppenreisen angeboten. Mehr als 25 Jahre später umfasst das Portfolio Winter- und Wellnessaufenthalte, Gruppen- und Wanderreisen sowie Mountainbike- und Schiffsreisen. Auch die Organisation internationaler Kongresse und Eventveranstaltungen zählen mittlerweile zu den erfolgreichen Unternehmenssparten.